Robbie Doyle

Robbie Doyle Kurzbio (deutsch)


Der irische Folksänger und Unterhaltungskünstler Robbie Doyle wurde in dem Dorf Ballyhale in der Grafschaft Kilkenny geboren. Seine Kindheit verbrachte er erst an der Atlantikküste von West Clare, sowie später in West Waterford, zwei Grafschaften in denen die traditionelle Musik Irlands sehr lebendig ist. Während des Folk-Revivals der 1970er Jahre war Robbie eine bekannter Musiker in der Szene, vor allem in und um Dublin. Im Laufe der vergangenen vierzig Jahre gab er zahlreiche Konzerte in der ganzen Welt, nahm eigene Alben auf und wirkte als Gastmusiker an den Projekten diverser Künstler mit, wie z.B. dem deutschen Liedermacher Reinhard Mey. 

Robbies Markenzeichen sind seine jung gebliebene, ausdrucksvolle und schöne Stimme und sein gewinnender irischer Humor. Nebenher spielt er noch die Bodhrán (irische Rahmentrommel), Tin Whistle und Mundharmonika.